Video

Schalkes Johannes Geis entschuldigt sich nach seinem Platzverweis bei Gladbachs Andre Hahn. Der Gefoulte erhält im Krankenhaus eine schlimme Diagnose.

Mittelfeldspieler Johannes Geis von Schalke 04 hat nach seinem rüden Foul an Gegner Andre Hahn bei der 1:3-Bundesligapleite bei Borussia Mönchengladbach öffentlich um Entschuldigung gebeten.

"Ich kann gar nicht in Worte fassen, was heute passiert ist", schrieb der 22-Jährige bei Facebook: "Mir tut das schlimme Foul an Andre sehr leid."

Hinrunden-Aus für Hahn

Geis hatte mit gestrecktem Bein den eingewechselten Andre Hahn am Knie getroffen (80.) und dafür Rot gesehen, der Gladbacher wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Dort wurden eine Fraktur des Schienbeinkopfes und ein Riss des Außenmeniskus im linken Knie diagnostiziert, Hahn fällt wohl mindestens bis zum Ende der Hinrunde aus. 

"Ich habe ihn in der Situation nicht richtig gesehen und habe seine Bewegungen falsch eingeschätzt", schrieb Geis: "Wer mich kennt, weiß, dass ich ein fairer Sportsmann bin und mir so etwas in meiner Karriere noch nie passiert ist."

Geis habe sich bereits "persönlich bei Andre Hahn entschuldigt" und werde auch in den nächsten Tagen mit ihm in Kontakt bleiben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel