vergrößernverkleinern
Dieter Hecking (l.) sieht Andre Schürrle auf einem guten Weg
Dieter Hecking (l.) hatte Andre Schürrle zuletzt öffentlich kritisiert © Getty Images

Trainer Dieter Hecking vom VfL Wolfsburg hat den deutschen Weltmeister Andre Schürrle nach seiner öffentlichen Kritik nun deutlich sanfter beurteilt.

"Wir wissen, dass er das kann. Wir werden ihm helfen, aus diesem Loch rauszukommen", sagte Hecking nach dem 1:2 (1:2) in der Champions League am Mittwoch bei Manchester United.

Schürrle war in Old Trafford in der 72. Minute eingewechselt worden und belebte das Spiel sichtlich. Die Schlussoffensive der Niedersachsen ging auch auf seine Impulse zurück.

"Es ist hilfreich, wenn er so auftritt, da kann er auch für sich etwas Positives mitnehmen - so muss er jetzt weitermachen", sagte Hecking. Am Wochenende nach dem 1:1 gegen Hannover 96 hatte er Schürrle öffentlich ungewöhnlich hart kritisiert.

Der Außenstürmer hat in der laufenden Bundesliga-Saison in fünf Einsätzen weder ein Tor erzielt noch vorbereitet. In 75 Minuten gegen Hannover war er zudem ohne Torschuss oder Torschussvorlage geblieben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel