Video

Der Bayern-Trainer dämpft die Euphorie um Bayerns möglichen Startrekord. Die Mannschaft brauche noch Zeit. Ein Versprechen gibt er dennoch.

Pep Guardiola mahnt trotz der Siegesserie des FC Bayern München weiterhin zu Bodenständigkeit. 

"Die Spieler lesen jeden Tag: 'Wir sind viel besser, wir sind Pokalsieger, wir sind Meister. Aber wir haben Oktober. Wir haben noch nichts gewonnen", sagte der Trainer bei der Pressekonferenz vor dem Spiel bei Eintracht Frankfurt (Fr., ab 20.30 Uhr LIVE bei SPORT1.fm und im LIVETICKER). 

"Erfolg braucht Zeit"

Der Rekordmeister kann gegen die Hessen den elften Sieg im elften Ligaspiel landen und damit den Startrekord der Tottenham Hotspur aus der Saison 1960/61 einstellen.

Für Guardiola sind Siege und Rekorde aber nicht alles. "Erfolg braucht Zeit. Das ist ein Prozess", sagte der Spanier mit Blick auf die Entwicklung der Mannschaft und zitierte dabei Basketball-Legende Gregg Popovitch von den San Antonio Spurs. 

Allerdings versprach Guardiola: "Wir werden bis zum letzten Tag alles geben, um Titel zu gewinnen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel