vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen v Borussia Dortmund - Bundesliga
Arturo Vidal spielt seit dieser Saison bei Bayern München © Getty Images

Im Hause Vidal droht erneuter Ärger: Während Arturo mit Chile Brasilien schlägt, wird sein Vater verhaftet. Es ist nicht der erste Gesetzeskonflikt des 54-Jährigen.

Dem Vater von Arturo Vidal, Erasmo, droht nach einem Zwischenfall in Chile eine 18-monatige Haftstrafe. Laut dem Blatt "El Mercurio" wurde der 54-Jährige am Freitag in San Joaquin wegen illegalen Waffenbesitzes festgenommen.

Am gleichen Tag siegte sein Sohn mit Chile in der WM-Qualifikation mit 2:0 gegen Brasilien. Am Samstag kam Erasmo wieder auf freien Fuß.

"Ich konnte wegen der Sache das Spiel meines Sohnes nicht sehen, aber das Problem ist gelöst. Alles ist vorbei, jetzt muss ich nur noch vor Gericht", sagte Erasmo.

Der Vater des Bayern-Profis sei laut dem Blatt bereits seit Ende September per Haftbefehl gesucht worden, nachdem er eine Stichwaffe öffentlich gezeigt haben soll.

Am 2. November muss er sich vor Gericht verantworten. Es ist nicht der erste Konflikt mit dem Gesetz: In den Jahren 2011 und 2012 wurde er jeweils mit 100 Beuteln Kokain erwischt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel