Video

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ist im Volkswagen Doppelpass voll des Lobes für Daniel Ginczcek vom VfB Stuttgart. Der frühere Dortmunder habe sich gut entwickelt.

Daniel Ginczek spielt beim VfB Stuttgart eine überzeugende Saison und wurde schon häufiger mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat den Stürmer, der in der Dortmunder Jugend ausgebildet wurde, nun im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1 gelobt: "Er kommt ja im Prinzip von uns. Er kommt genau wie ich gebürtig aus dem Sauerland - also dem Vorhof von Dortmund quasi. Und er hat ja bei uns die ganzen Mannschaften durchlaufen. Er hat eine tolle Entwicklung in Stuttgart genommen."

Der 59-Jährige weiter: "Jeder junge Spieler, der sich gut entwickelt, ist für uns interessant. Wir können ja auch den Charakter einschätzen. Das ist ein guter Typ.

Watzke stellte aber klar, dass man sich in Dortmund derzeit nicht konkret mit einem Transfer des 24-Jährigen beschäftige: "Vereinbarungen gibt es da keine", sagte er: "Es gibt jetzt kein konkretes Interesse."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel