vergrößernverkleinern
Julian Nagelsmann sollte eigentlich erst nächste Saison Trainer werden
Julian Nagelsmann ist 28 Jahre alt © Getty Images

Bei der Vorstellung von Huub Stevens verkündet 1899 Hoffenheim Julian Nagelsmann als künftigen Cheftrainer. Der erst 28-Jährige wird den Niederländer im Sommer beerben.

Bei der Vorstellung des am Montag als Trainer verpflichteten Huub Stevens wurde gleichzeitig der Abschied des 61-Jährigen bei 1899 Hoffenheim verkündet.

Stevens wird nach dem Ende der laufenden Saison dem erst 28 Jahre alten Julian Nagelsmann Platz machen. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2019.

"Logische Entscheidung"

Für TSG-Gesellschafter Dietmar Hopp sei es "die logische und folgerichtige Entscheidung. Wir wollen in der Nachwuchsarbeit weiter Maßstäbe setzen, das gilt auch für unsere Trainer". Der künftige Cheftrainer der Kraichgauer, Nagelsmann, meinte: "Ich freue mich sehr auf diese reizvolle Aufgabe und bedanke mich schon jetzt für das in mich gesetzte Vertrauen und die Chance."

Der derzeitige U19-Trainer der Hoffenheimer, der im vergangenen Jahr mit den Junioren die deutsche Meisterschaft gewann und in diesem Jahr mit seinem Team das Finale erreicht hatte, wird somit zum jüngsten Bundesliga-Trainer.

Der in Landsberg am Lech geborene Nagelsmann, der aufgrund von Verletzungen seine aktive Karriere früh beenden musste, ist ein Schüler von Trainer Thomas Tuchel.

Schüler von Tuchel

Nagelsmann hat beim FC Augsburg für den Taktikfuchs von Borussia Dortmund gearbeitet.

Derzeit absolviert Nagelsmann seine Ausbildung zum Fußballlehrer, mit der er rechtzeitig vor der kommenden Spielzeit fertig wäre. Seine A-Lizenz hat Nagelsmann mit der Note 1,0 erhalten. Er bezeichnet sich selbst als Perfektionist. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel