vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-EINTRACHT
Klaas-Jan Huntelaar (l.) scheiterte mit der Niederlande in der EM-Qualifikation © Getty Images

Schalke 04 bangt vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr) um seinen Torjäger Klaas-Jan Huntelaar.

Der niederländische Nationalspieler hat beim 2:3 des WM-Dritten gegen Tschechien in der EM-Qualifikation am Dienstag eine Hüftblessur davongetragen und musste das Training am Donnerstagvormittag abbrechen, wie Trainer Andre Breitenreiter anschließend auf der Pressekonferenz bekannt gab.

Andere Nationalspieler, die in den vergangenen Tagen unterwegs waren, hätten die Belastung gut weggesteckt, sagte der Schalke-Coach weiter.

Zudem habe der kleine Kreis, mit dem er in der Länderspielpause gearbeitet habe, die 0:3-Pleite gegen den 1. FC Köln gut weggesteckt. "Die Stimmung ist gut, die Köpfe sind oben", sagte Breitenreiter.

Der S04-Trainer schätzt die Berliner weitaus gefährlicher ein als in der vergangenen Saison, nicht zuletzt wegen der Neuverpflichtungen Vedad Ibisevic und Vladimir Darida.

Breitenreiter kündigte zudem für die nächste Transferperiode im Winter Neuverpflichtungen an, die der Mannschaft mittel- und langfristig helfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel