vergrößernverkleinern
Thomas Müller präsentiert sich momentan in bestechender Form © Getty Images

Thomas Müller vom FC Bayern München hat verdeutlicht, warum ein Wechsel zu Manchester United im Sommer nicht zustande gekommen ist.

"Der Verein lehnte jegliche Offerten von Manchester United ab, somit stellte sich die Frage nach einem Wechsel überhaupt nicht", sagte Müller der Daily Mail.

Auch wenn sich der 26-Jährige beim Deutschen Rekordmeister wohl fühlt, will er einen möglichen Abgang nicht kategorisch ausschließen.

"Im Fußball gibt es keine Garantie, aber ich besitze einen Vertrag über vier Jahre. Und wenn ich auf das Feld komme und die Fans meinen Namen rufen, ist es schon etwas Besonderes", sagte Müller weiter.

Da half es auch nichts, dass sein Förderer und United-Trainer Louis van Gaal heftig um Müller buhlte. Doch der Torjäger weiß ganz genau, was er dem Niederländer zu verdanken hat.

"Er vertraute mir als jungem Spieler im Training und auf dem Spielfeld, und das war wichtig für mich. Er half mir, auf das heutige Level zu kommen."

Darin, dass van Gaal bei großen Klubs jungen Spielern die Möglichkeit gibt zu spielen, sieht Müller den großen Unterschied zwischen dem englischen und deutschen System.

"Für junge englische Spieler wäre es einfacher, wenn weniger Ausländer in der Premier League spielen würden. In Deutschland bekommst du als Junger eher die Chance", sagt Müller.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel