Video

Wolfsburgs Max Kruse verletzt sich im gegen die Bayern und fällt aus. Im Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen ist zudem der Einsatz von Christian Träsch fraglich.

Bundesligist VfL Wolfsburg muss in den nächsten zehn Tagen auf Nationalspieler Max Kruse verzichten.

Der Offensivspieler der Wölfe zog sich im Abschlusstraining vor dem Pokalspiel gegen Bayern München (1:3) einen Muskelfaserriss zu.

Zudem ist der Einsatz von Abwehrspieler Christian Träsch im Spiel am kommenden Samstag gegen Bayer Leverkusen noch offen. Er zog sich gegen die Bayern eine Oberschenkelzerrung zu.

"Wir haben genügend Spieler, die den Ausfall von Max Kruse auffangen können", sagte Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking über das Fehlen des zuletzt starken Kruse.

In den nächsten beiden Spielen am Samstag gegen Bayer Leverkusen und in der Champions League bei der PSV Eindhoven fehlt der Nationalspieler auf jeden Fall.

Träsch musste gegen die Bayern in der 26. Minute ausgewechselt werden. "Eine unglückliche Situation. Er ist im Rasen hängen geblieben", sagte Hecking nach dem Spiel. Wie lange Träsch pausieren muss, ist noch unklar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel