Video

HSV-Geschäftsführer Dietmar Beiersdorfer schwärmt bei SPORT1 von Bruno Labbadia, hält sich aber zum Thema neuer Vertrag bedeckt - und warnt vor Selbstzufriedenheit.

Angesichts des Aufschwungs beim Hamburger SV hat sich Geschäftsführer Dietmar Beiersdorfer bei SPORT1 für eine weitere Zusammenarbeit mit Coach Bruno Labbadia ausgesprochen.

"Wir machen keinen Hehl daraus, dass wir uns freuen, dass Bruno Labbadia unser Trainer ist. Er übererfüllt unser Anforderungsprofil. Wir sind sehr glücklich, dass er hier ist. Er hat das in allen Punkten hervorragend gemacht. Natürlich wollen wir auch länger mit ihm zusammenarbeiten", sagte Beiersdorfer.

Über einen Zeitpunkt für eine mögliche Verlängerung des 2016 auslaufenden Vertrags hielt sich der HSV-Boss allerdings bedeckt: "Sie wissen, dass ich dazu nicht viel nach außen sage. Wir sind natürlich immer in Kontakt."

Nach dem guten Saisonstart mit Platz sieben nach 14 Spieltagen gab Beiersdorfer keine feste Zielsetzung bis zur Winterpause aus. "Wir haben keine Vorgaben gemacht, aber natürlich will man jedes Spiel gewinnen. Man muss sich die höchsten Ziele stecken. Aber wir wissen alle, die anderen schlafen auch nicht", so der 52-Jährige:  "Wir sind gut drauf. Wir wollen den Schwung nutzen und dann mit einem schönen Punktekonto in die Weihnachtsferien gehen."

Trotz der zuletzt guten Resultate warnte Beiersdorfer allerdings vor zu großer Euphorie: "Wir wollen den Status so lange wie möglich aufrecht erhalten und auf das höchstmögliche Niveau schrauben, haben aber natürlich weiter einen schweren Weg vor uns. Wir freuen uns natürlich über die Momentaufnahme, aber im Fußball geht es immer weiter. Das muss man wissen und dem müssen wir uns stellen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel