vergrößernverkleinern
Dirk Schuster Trainer Darmstadt 98
Dirk Schuster ist Trainer bei Darmstadt 98 © Getty Images

Trainer Dirk Schuster von Aufsteiger Darmstadt 98 spürt auch nach elf Spieltagen die Magie der Bundesliga.

"Jedes Spiel ist für uns etwas ganz Besonderes. Vor ein paar Jahren hätten wir noch viel Geld bezahlt, damit der HSV bei uns aufläuft", sagte Schuster mit Blick auf das Punktspiel am Samstag gegen den Hamburger SV.

Schuster rechnet im Vergleich mit dem HSV und seinem aus Darmstadt stammenden Trainer Bruno Labbadia mit einem Duell auf Augenhöhe.

"Beide Teams ähneln sich in Einsatz- und Kampfbereitschaft. Kleinigkeiten werden entscheiden", sagte der 47-Jährige am Donnerstag.

Die Südhessen haben als Tabellen-13. derzeit einen Punkt weniger auf dem Konto als die Hamburger (14 Zähler).

Die bislang letzte Begegnung der beiden Klubs gab es vor mehr als 28 Jahren. Am 7. März 1987 siegten die Norddeutschen im Viertelfinale des DFB-Pokals durch ein Tor von Manfred Kaltz mit 1:0.

Labbadia, der ausgerechnet am Böllenfalltor sein 50. Bundesligaspiel als HSV-Coach absloviert, begann 1983 als gebürtiger Darmstädter seine Profikarriere bei den "Lilien".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel