vergrößernverkleinern
Lukas Podolski hofft am Abend auf einen Sieg des 1. FC Köln
Lukas Podolski drückt seinem Ex-Klub Köln die Daumen © Getty Images

Weltmeister Lukas Podolski drückt seinem früheren Verein 1. FC Köln beim Derby bei Bayer Leverkusen am Samstag die Daumen.

"Die Mannschaft und der Klub sind stabil, da herrscht Ruhe. Das ist es, was man als Spieler braucht", sagte der 30-Jährige dem Express: "Außerdem hat der FC einen überragenden Peter Stöger. Er weiß, wie man die Spieler anzupacken hat."

Dabei setzt Podolski, der von 2003 bis 2006 und von 2009 bis 2012 in Köln spielte, vor allem auf den zuletzt glücklosen Torjäger Anthony Modeste, der mit seinem Tor schon das Derby gegen Borussia Mönchengladbach am 5. Spieltag entschieden hatte.

"Der macht schon wieder seine Dinger, da bin ich mir sicher. Man muss die Chancen ja auch erst einmal haben. Er hat die Qualität, die der FC braucht", sagte Podolski. Modeste wartet seit drei Spielen auf einen Torerfolg.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel