vergrößernverkleinern
Theodor Gebre Selassie fällt für die anstehenden Länderspiele mit Tschechien aus
Gebre Selassie steht nahc seiner Gehirnerschütterung wieder im Training © Getty Images

Rund zwei Wochen nach seiner Gehirnerschütterung ist Abwehrspieler Theodor Gebre Selassie bei Bundesligist Werder Bremen am Dienstagvormittag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Der tschechische Nationalspieler hatte bereits in der vergangenen Woche ein individuelles Programm absolviert, nachdem er am 8. November beim FC Augsburg (2:1) bei einem Zusammenprall mit seinem Torwart Felix Wiedwald ausgeknockt worden war.

"Es lief ganz gut. Ich konnte ohne Probleme trainieren", sagte Gebre Selassie, schränkte aber ein: "Ich habe bisher keine Kopfbälle gemacht. Ich bleibe vorsichtig."

Ob der 28-Jährige, der auf die Nachmittagseinheit verzichtete, bereits wieder am Wochenende für das Nordderby gegen den Hamburger SV zur Verfügung steht, ist noch nicht klar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel