Video

Zlatko Junuzovic fordert nach Bremens Derbypleite gegen Hamburg absoluten Zusammenhalt. An der Einstellung liege es aber nicht.

Einen Tag nach der empfindlichen 1:3-Niederlage im Nordderby gegen den Hamburger SV hat Zlatko Junuzovic bei SPORT1 ein neues Wir-Gefühl bei Werder Bremen gefordert.

"Das Miteinander ist bei uns gerade das Entscheidende, nur gemeinsam können wir uns da raus reißen", sagte der Österreicher, unterstrich zugleich aber den guten Willen bei den Bremern: "Dass jeder alles gibt, davon bin ich überzeugt. An der Einstellung liegt es nicht."

Aus der Enttäuschung machte Junuzovic keinen Hehl. "In der Situation, in der wir gerade stecken, tut die Derby-Niederlage doppelt weh. Wir wissen was wir da angestellt haben. Wir wollten auf jeden Fall vermeiden, dass es so ein bitterer Tag wird", erklärte der 28-Jährige und fügte hinzu: "Jeder muss sich selbst hinterfragen, das machen wir auch - auch ich."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel