vergrößernverkleinern
Peter Stöger 1. FC Köln
Peter Stöger trainiert den 1. FC Köln seit 2013 © Getty Images

Die Rheinländer würden ihren österreichischen Trainer am liebsten sofort langfristig an sich binden. Vizepräsident Schumacher vergleicht ihn sogar schon mit Arsenals Trainer.

Der 1. FC Köln will den im Juni 2017 auslaufenden Vertrag mit Trainer Peter Stöger vorzeitig verlängern. "Es wäre schön, wenn unser Österreicher ein zweiter Dauerbrenner wie Arsenals Arsene Wenger wird", sagte Vize-Präsident Toni Schumacher im Bild-Interview.

Stöger übernahm die Rheinländer im Sommer 2013 und schaffte sofort den Aufstieg in die Bundesliga. Mit 24 Punkten überwintert Köln in dieser Saison auf Platz neun. "Es passt menschlich, er passt nach Köln. Und Stöger entwickelt Spieler weiter", sagte Geschäftsführer Alexander Wehrle.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel