vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-HANNOVER-SCHALKE
Dirk Dufner könnte als Manager des FSV in die Bundesliga zurückkehren © Getty Images

Dirk Dufner wird im Falle eines Abgangs von Christian Heidel als der neue Manager beim FSV Mainz gehandelt. Er beobachte den Werdegang des Vereins sehr genau.

Der Ende August bei Hannover 96 zurückgetretene Dirk Dufner ist angeblich der Top-Kandidat des Bundesligisten FSV Mainz 05 bei der Suche nach einem Nachfolger für den wohl zu Schalke 04 wechselnden Manager Christian Heidel.

Nach Informationen der Allgemeinen Zeitung aus Mainz soll Heidels Aufgabengebiet im Falle eines Wechsels zu den Königsblauen geteilt werden und Dufner den Posten des Sportdirektors übernehmen.

"Ich beobachte den Werdegang von Mainz 05 sehr genau, weil dieser Verein mir sehr sympathisch ist", sagte Dufner der AZ.

Mit Heidel soll sich Dufner bereits mehrfach getroffen haben. Seine zuletzt häufigen Besuche im Mainzer Stadion hätten aber keinen speziellen Hintergrund gehabt: "Ich bin auch häufig in Frankfurt."

Der 47-Jährige lebt seit seinem Rückzug in Hannover im Rhein-Main-Gebiet.

Heidel, der seit 23 Jahren Manager der 05er ist, wird heftig von Schalke umworben und soll dort spätestens am Saisonende Nachfolger von Horst Heldt werden.

Manche Medien berichteten gar schon von einer Einigung. Heidel hatte jedoch stets erklärt, ein Vereinswechsel sei allenfalls "dann ein Thema, wenn in Mainz alles geregelt ist." Sein Vertrag läuft noch bis 2017.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel