Video

Bleibt Pep Guardiola beim FC Bayern - oder geht er nach der Saison? Auch auf der Pressekonferenz des FC Bayern lässt der Star-Trainer die Öffentlichkeit im Ungewissen.

Pep Guardiola lässt die Öffentlichkeit über sein Zukunft weiter im Ungewissen. Bei der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel in Hannover am Samstag lässt der Bayern-Coach immerhin wissen, dass der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge eingeweiht ist.

"Kalle weiß absolut alles", so Guardiola. Außerdem dementiert der Star-Trainer, dass es einen Streit mit dem Vereinsarzt Dr. Volker Braun gegeben habe. Zuvor hatten die Bayern die Vertragsverlängerungen von Thomas Müller, Javi Martinez, Jerome Boateng und Xabi Alonso bekannt geben.

(Hier aktualisieren)

+++ Die PK ist zu Ende +++

Kaum da, ist er schon wieder weg. Das große Rätselraten geht also bis Montag weiter. Wobei: Die Tendenz geht klar Richtung Abschied.

+++ Lahm fällt aus +++

Noch kurz ein Statement über das Lazarett: Neben der Langzeitverletzten steht auch Philipp Lahm nicht zur Verfügung.

+++ Am Montag geht's nach Hause +++

Pep wird am Montag für eine Woche nach Hause fliegen. "Meine Eltern verdienen ihren lieben Sohn", sagt er mit einem Lächeln.

+++ Carlo? Find ich gut! +++

Immerhin lässt sich Pep noch eine Aussage zu senem möglichen Nachfolger entlocken. "Er ist ein super Mensch und ein super Trainer. Ich habe ein großes Verhältnis zu ihm."

+++ Keine weitere Fragen zu Peps Zukunft +++

Wie zu erwarten war, lässt der Bayern-Coach die Pressevertreter weiterhin im Ungewissen. Am Montag soll das Geheimnis gelüftet werden.

+++ Pep erfahren mit Geheimniskrämerei +++

Guardiola grinsend über sein hartnäckiges Schweigen: "Ich habe große Erfahrung mit dieser Situation."

+++ "Erfahren mit solchen Situationen" +++

Auf Nachfragen, ob ihn die Gerüchte aus Spanien nicht nerven, gibt sich Pep angriffslustig. "In letzten zwei Monaten habe ich schon vier Mannschaften trainiert. Ich bin erfahren in solchen Situationen."

+++ Kein Streit mit dem Doc +++

Guardiola widerspricht Meldungen, wonach es zu einem Streit mit Bayern-Arzt Volker Braun gekommen ist. "Das stimmt nicht", so Pep.

+++ "Kalle weiß absolut alles" +++

Guardiola lässt sich weiterhin nicht in die Karten blicken. "Kalle weiß absolut alles", sagt er zwar - doch einen Hinweis, wohin seine Reise geht, gibt er nicht. Dennoch ist klar: Seine Entscheidung ist gefallen!

+++ Und seine Zukunft? +++

"Der Verein, Karl-Heinz Rummenigge und ich haben viele Male gesagt, dass wir nach dem letzten Spiel in Hannover sprechen werden. Dabei bleibt es!"

+++ "Großes Kompliment an die Mannschaft" +++

Guardiola zeigt sich begeistert von der Leistung seiner Spielern in der laufenden Saison. Er spricht von der "besten Spielweise, seit ich hier bin".

+++ Guardiola betritt die Bühne +++

Der Bayern-Trainer ist endlich da. Zunächst zieht er ein sportliches Zwischenfazit. "Wahnsinn" sei, was seine Mannschaft in der Hinrunde geleistet habe.

+++ Alsonso: "Freue mich, dass ich bleibe" +++

Der Bayern-Star, der seinen Vertrag bis 2017 verlängert hat, fordert. "Jetzt müssen wir Titel gewinnen!"

+++ Offiziell: Vier Stars verlängern! +++

Wie die Bayern gerade offiziell per Twitter verkünden, haben Thomas Müller, Jerome Boateng, Javi Martinez und Xabi Alonso ihre Verträge verlängert!

+++ PK verzögert sich +++

Der Medienraum füllt sich, doch Pep lässt noch auf sich warten. Gut möglich, dass es noch einige Minuten dauert, bis der Bayern-Trainer auftaucht.

+++ Bekanntgabe am Montag? +++

Wie die seriöse spanische Tageszeitung El Pais berichtet, wird die Entscheidung über Guardiolas Abschied am Montag nach dem Spiel gegen Hannover offiziell verkündet werden. Im Anschluss reist Guardiola mit seiner Familie in den Weihnachtsurlaub nach Barcelona.

Thomas Mülller bleibt bis 2021 beim FC Bayern

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel