vergrößernverkleinern
MANUEL NEUER
Manuel Neuer stellt sich den Fragen der Presse © Getty Images

Nach der Champions League ist vor der Bundesliga. Pep Guardiola und Manuel Neuer treten vor dem Duell gegen Aufsteiger Ingolstadt vor die Presse. Der TICKER zum Nachlesen.

+++ Ende der PK +++

Auch Manuel Neuer verabschiedet sich nun. Das war es von der Pressekonferenz des FC Bayern.

+++ Neuer: Müssen cooler bleiben +++

Auch Manuel Neuer machen die Gegentore gegen Gladbach kaum Sorgen. "Wir müssen cooler bleiben. Wir haben daraus gelernt".

+++ Neuer will bekannte Teams +++

Manuel Neuer wird auf die kommende EM-Auslosung angesprochen. Dabei hat er bei den Gegner eine Vorliebe: "Wie können uns die Gegner nicht aussuchen, wollen aber lieber Teams, die man kennt."

+++ Keine Trikotwerbung +++

Bayerns Torwart präsentiert schon einmal das Trikot für die morgige Partie. Die Telekom verzichtet morgen auf Trikotwerbung zu Gunsten des guten Zwecks. Man wolle "ein Zeichen setzen".

+++ Guardiolas Laune ausbaufähig +++

Sonderlich gut aufgelegt war Guardiola nicht. Von Manuel Neuer ist da etwas mehr Spaß zu erwarten.

+++ Pep geht, Neuer kommt +++

Der erste Teil der Pressekonferenz ist beendet. Pep Guardiola verabschiedet sich, gleich folgt Manuel Neuer.

+++ Benatia-Verletzung nicht dramatisch +++

"Wir haben Javi, Badstuber und Jerome Boateng. Vor einem Monat hatten wir nur Jerome. Von daher ist es okay."

+++ Xhaka? Falscher Ansprechspartner +++

Zur Personalie Granit Xhaka will er sich nicht äußern: "Da bin ich nicht der richtige Ansprechpartner"

+++ Zufrieden mit Alonso +++

"Mit Xabi Alonso bin ich zufrieden. Für seine Zukunftsplanungen bin ich nicht der richtige Mann."

+++ Ribery-Einsatz zu früh? +++

"Ich weiß nicht. Wir machen alles, damit er spielen kann. Es ist immer eine Frage, warum Philipp, Thomas und Lewa immer gesund sind, mit dem gleichen Training und andere immer wieder verletzt. Das ist ein Mysterium."

+++ Zähes Spiel gegen Ingolstadt +++

"Sie haben gegen Gladbach auch Druck nach vorne gemacht. Sie sind sehr agressiv und habe eine gute Intensität und Mentalität. Sie haben das bisher wahnsinnig gemacht, letztes Jahr waren sie in der zweiten Liga. Es ist normal, dass Aufsteiger zum Saisonstart sehr gefährlich sind. Dann fallen sie etwas ab. Aber Ingoldstadt ist weiterhin in einer guten Position."

+++ "Einmal pro Jahr ist das okay" +++

"Einmal pro Jahr so schnell Gegentore zu bekommen ist okay", sagte Guardiola. 

+++ Balance nach Rückstand? +++

Guardiola auf SPORT1-Nachfrage: "Wir müssen das verbessern. Wir können ein Gegentor bekommen. Aber nicht so schnell hintereinander mehrere. Wir wollen immer nach vorne gehen, dürfen unsere defensive Stabilität aber nicht verlieren. Auch die Mannschaften in Deutschland haben Qualität. Wir können nicht neunzig Minuten dominieren."

+++ Bittere Verletzungen +++

Guardiola zu Ribery und Benatia: "Es ist sehr bitter für uns. Wir haben wichtige Spieler verloren. Wir brauchen jeden Spieler." Arjen Robben fehlt auch gegen Ingolstadt, könnte aber danach noch einsatzbereit sein. Insgesamt haben die Bayern sieben Verletzte.

+++ Alltag nach der Königsklasse  +++

Guardiola: "Nach Champions League gibt es immer ein paar Probleme, wie die Mannschaft reagieren wird. Es sind nur drei Tage. Und das gegen eine Mannschaft, die nur wenige Tore bekommen hat. Sie spielen mit einem großen Pressing. Aber es hängt von uns ab, von unser Konzentration und Intensität."

+++ Wie ist Guardiola drauf?  +++

Noch müssen sich die Reporter und Redakteure gedulden. Doch jeden Moment geht es los mit der Presserunde.

+++ Gleich geht es los +++

Um 13.30 Uhr soll die Pressekonferenz beginnen.

+++ Ribery fällt wieder aus +++

Ein Kurzeinsatz gegen Mönchengladbach, eine Halbzeit gegen Zagreb - und schon gibt es neue Sorgen um Franck Ribery. Wegen Oberschenkelproblemen fällt er die restliche Hinrunde aus. Auch Mehdi Benatia fällt vorerst aus.

+++ Erste Niederlage gegen Gladbach +++

Am vergangenen Wochenende kassierte der FC Bayern in Mönchengladbach die erste Niederlage der Saison. Die Pleite wird sicherlich auch auf der PK ein Thema sein. Wie reagieren die Bayern, welche Lehren ziehen sie daraus?

+++ Neuer und Guardiola kommen +++

Trainer Pep Guardiola und Torwart Manuel Neuer stellen sich vor dem Spiel gegen den FC Ingolstadt am Samstag (ab 15 Uhr im LIVETICKER) den Fragen der Presse.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel