vergrößernverkleinern
Assani Lukimya wechselte 2012 von Fortuna Düsseldorf zu Werder Bremen
Assani Lukimya wechselte 2012 von Fortuna Düsseldorf zu Werder Bremen © Getty Images

Bremen gibt seinem Verteidiger wie erwartet grünes Licht für einen Wechsel ins Reich der Mitte. Der Nachfolger des 30-Jährigen kommt vom FC Chelsea.

Nach der Verpflichtung des Innenverteidigers Papy Djilobodji lässt Werder BremenAssani Lukimya nach China ziehen.

Der 30-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zum Erstligisten Liaoning FC. Das gaben die Hanseaten am Dienstag bekannt. Der Verteidiger hatte seit 2012 an der Weser gespielt.

In der vergangenen Woche hatte der SVW Djilobodji vom FC Chelsea bis zum Saisonende ausgeliehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel