vergrößernverkleinern
Adnan Januzaj verlässt Borussia Dortmund vorzeitig
Adnan Januzaj verlässt Borussia Dortmund vorzeitig © Getty Images

Borussia Dortmunds Trainer kritisiert nach dem vorzeitigen Abschied des Belgiers dessen Einstellung und Mentalität. Beim BVB sei der 20-Jährige nie wirklich angekommen.

Nach Adnan Januzajs vorzeitigem Abschied von Borussia Dortmund hat Trainer Thomas Tuchel ein vernichtendes Urteil über den Belgier gefällt.

"Ich hatte das Gefühl, dass Adnan nie ganz bei uns war, sondern immer zum Teil in Manchester geblieben ist und alles mit ManUnited verglichen hat", sagte der Coach der Sport Bild.

Der im Sommer für ein Jahr von Manchester United ausgeliehene Mittelfeldspieler hatte sich bei den Schwarzgelben in der Hinrunde überhaupt nicht durchsetzen können und kehrt daher nach nur sechs Monaten auf die Insel zurück.

Alle Versuche, den 20-Jährigen weiterzuentwickeln, seien gescheitert: "Er war leider nicht so mit der Lust und der Einstellung dabei, die nötig gewesen wären, um in seinem Alter weiterzukommen", meinte Tuchel.

Zuvor hatte bereits Sportdirektor Michael Zorc festgestellt, dass der Deal mit Januzaj "für beide Seiten nicht unbedingt zufriedenstellend gelaufen" sei.

Tuchel sprach am Samstag außerdem Klartext zum Thema Transfergerüchte.

So stehe ein Wechsel von Toptorjäger Pierre-Emerick Aubameyang "in keinster Weise zur Debatte".

Auch Innenverteidiger Neven Subotic soll bei den Westfalen bleiben: "Ich plane fest mit ihm. Aus Trainersicht kann ich sagen, dass wir Subotic brauchen. Er ist ein fester Bestandteil dieser Mannschaft."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel