vergrößernverkleinern
Darmstadt 98 begann schon am 2. Januar mit dem Training
Darmstadt 98 begann schon am 2. Januar mit dem Training © Twitter / @sv98

Als erster Bundesligist beendet Darmstadt 98 die trainingsfreie Zeit. Trainer Dirk Schuster bittet die Spieler des Aufsteigers zum Lauftraining. Auch Mainz trainiert wieder.

Darmstadt 98 ist im Jahr 2016 der Frühstarter unter den Bundesligisten.

Als erster der 18 Vereine nahm der Tabellen-13. am Samstag um 14 Uhr das Training für den Kampf um den Klassenerhalt in der Rückrunde auf. Am Böllenfalltor begann die Einheit mit einem lockeren Lauf.

"Wir wissen, es wird ein langer, steiniger Weg, um unser großes Ziel zu erreichen. Und dafür müssen wir sehr viel arbeiten", sagte Trainer Dirk Schuster, der mit dem körperlichen Zustand seiner Spieler zufrieden war: "Übergewicht gab es nur im Trainerstab."

Von Sonntag bis zum 12. Januar wird der kampfstarke Aufsteiger sich im Trainingslager in Lara/Türkei in Form bringen.

Testspiele gegen den Drittligisten Chemnitzer FC (6. Januar) und drei Tage später gegen den türkischen Erstligisten Kasimpasa stehen auf dem Programm.

Letzter Testspielgegner vor dem Rückrundenauftakt am 23. Januar bei Hannover 96 ist der Zweitligist 1. FC Nürnberg (16. Januar).

Ebenfalls am Samstag nahm der FSV Mainz 05 mit fast allen Spielern das Training auf. Lediglich der Langzeitverletzte Elkin Soto fehlte den Rheinhessen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel