vergrößern verkleinern
FC Schalke 04 v Asteras Tripolis FC - UEFA Europa League
Kaan Ayhan (Mitte) spielte bei Schalke zuletzt nur noch eine Nebenrolle. © Getty Images

Die Hessen rüsten ihren Kader für die Rückrunde weiter auf. Nach den Offensiverpflichtungen soll das Schalker Talent die Defensive verstärken. Ayhan wird zunächst ausgeliehen.

Bundesligist Eintracht Frankfurt rüstet für die Rückrunde personell weiter auf und hat Defensivspieler Kaan Ayhan vom Ligakonkurrenten Schalke 04 verpflichtet.

Der 21-Jährige kommt zunächst auf Leihbasis bis Saisonende und kann im Anschluss per Kaufoption von der Eintracht fest verpflichtet werden. Ayhans Vertrag in Gelsenkirchen läuft noch bis zum 30. Juni 2017.

"Jung und entwicklungsfähig"

"Kaan, der seine Stärken als Innenverteidiger hat, ist defensiv variabel einsetzbar. Er ist jung und entwicklungsfähig, dabei hat er in der Bundesliga und international schon seine Klasse unter Beweis gestellt", sagte Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner.

Auf Schalke spielte Ayhan unter Trainer André Breitenreiter zuletzt eine Nebenrolle. In der Hinrunde kam er lediglich auf vier Spiele in der Europa League und einen Kurzeinsatz in der Liga.

Zuvor hatte die Eintracht bereits den mexikanischen Offensivspieler Marco Fabián (26) und den ungarischen Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti (32) an den Main geholt.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel