vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen - Training & Press Conference
Mario Götze muss sich bei seinem Comeback in Geduld üben © Getty Images

Franck Ribery und Mario Götze fehlen dem FC Bayern München etwas länger. Trainer Pep Guardiola will den Offensivkräften "noch Zeit" geben, um komplett fit zu werden.

Rekordmeister Bayern München muss noch etwas länger auf die Mario Götze und Franck Ribéry verzichten.

Das Duo brauche nach überstandenen Verletzungen wie die Abwehrspieler Medhi Benatia und Rafinha "noch Zeit", sagte Trainer Pep Guardiola vor dem Auftakt der Rückrunde am Freitag (20.30 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1) beim Hamburger SV.

Wie SPORT1 erfuhr wird Götze zunächst einmal weiterhin individuell arbeiten, jedoch auch schon mit Ball. Immer an der Seite von Dr. Andreas Schlumberger, Teamleiter Rehabilitation und Prävention im medizinischen Stab des FC Bayern.

Frühestens in der letzten Januar-Woche soll Götze dann ins Teamtraining einsteigen - wenn eine weitere eingehende medizinischen Untersuchung ein positives Ergebnis bringt.

Bei Juan Bernat sieht es dagegen besser aus. Der spanische Nationalspieler kann zwar in Hamburg ebenfalls noch nicht mitwirken, soll laut Guardiola aber in der kommenden Woche wieder mit der Mannschaft trainieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel