vergrößernverkleinern
Karim Onisiwo kann beim Rückrundenstart nicht dabei sein
Karim Onisiwo kann beim Rückrundenstart nicht dabei sein © Imago

Neuzugang Karim Onisiwo vom FSV Mainz 05 kann beim Rückrundenstart noch nicht eingesetzt werden. Wegen eines Gerichtsverfahrens erhält er weiter keine Freigabe.

Winter-Neuzugang Karim Onisiwo muss wohl weiter auf sein Pflichtspiel-Debüt für den FSV Mainz 05 warten.

Der österreichische Nationalspieler hat noch immer keine Freigabe von seinem Ex-Klub SV Mattersburg erhalten. Grund ist ein schwebendes Verfahren vor dem Arbeits- und Sozialgericht Wien.

Das hatte Onisiwos Vertrag mit dem österreichischen Bundesligisten in erster Instanz für ungültig erklärt.

Onisiwo wechselte daraufhin ablösefrei zu den Rheinhessen, die am Samstag beim FC Ingolstadt in die Rückrunde starten.

Doch Mattersburg erhob gegen das Urteil Einspruch, womit der Fall in die nächste Instanz geht.

Die Annullierung des Vertrages zwischen dem Klub aus dem Burgenland und Onisiwo ist somit noch nicht rechtskräftig.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel