Video

Rückschlag für Hannovers Hoffnungsträger: Hugo Almeida humpelt beim Training vom Platz. Bei SPORT1 spricht er über den Grund und die Chancen auf einen Einsatz am Wochenende.

Neuzugang Hugo Almeida von Hannover 96 musste das Training der Niedersachsen am Mittwoch vorzeitig abbrechen.

"Nach dem Aufwärmen hat der Muskel zugemacht. Ich habe mit den Ärzten gesprochen und wir haben gemeinsam entschieden, dass wir heute das Training lieber abbrechen", sagte der 31-Jährige zu SPORT1 (das komplette Interview am Do., um 18.30 Uhr im TV bei Bundesliga Aktuell).

Sein Einsatz am Wochenende beim Gastspiel bei Bayer Leverkusen sei aber nicht in Gefahr: "Ja, natürlich. Es ist einfach sicherer, wenn man in so einem Fall mit dem Training aussetzt, bevor man eine größere Verletzung riskiert und länger ausfällt."

Der Portugiese wechselte erst vor kurzem von Anschi Machatschkala nach Hannover. Bei seinem ersten Pflichtspieleinsatz gegen den SV Darmstadt (1:3) erzielte Almeida die zwischenzeitliche Führung für 96.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel