Video

Die Kritk scheint angekommen. Eintracht-Stürmer Haris Seferovic nimmt sich der kritischen Äußerungen seines Coaches an und geht auf Armin Veh zu.

Stürmer Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt hat auf die harschen Vorwürfe seines Trainers Armin Veh reagiert. Nach dem Training entschuldigte er sich im Büro von Sportdirektor Bruno Hübner. Das berichtet die Bild.

Seferovic war für sein Verhalten nach seiner Auswechslung im Spiel gegen Wolfsburg öffentlich von Veh kritisiert worden. Hübner habe dem Schweizer nun klar gemacht, dass er sich zusammenreißen müsse. Dazu bekommt Seferovic eine Geldstrafe. Ein Verkauf des 23-jährigen sei jedoch kein Thema.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel