Video

Der Bayern-Verteidiger befürchtet, dass bei einem Fehlstart in die Bundesliga-Rückrunde beim HSV die Vorbereitung des Rekordmeisters in Frage gestellt werden könnte.

Die Niederlage im einzigen Testspiel gegen den Karlsruhe SC sieht Jerome Boateng als Warnschuss vor Beginn der Rückrunde beim Hamburger SV (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

"In Karlsruhe haben wir fast jeden Zweikampf verloren und sehr viel vermissen lassen. Wir dachten vermutlich, es gehe von allein", sagte der Bayern-Verteidiger im kicker über die 1:2-Pleite, bei der er die Rote Karte sah.

"Das war eine Konzentrationssache und darf mir nicht passieren", sagte er über seine Notbremse. "Ich bin mir klar, dass ich mich steigern muss bis zum Start."

Der Nationalspieler befürchtet, dass auch die gesamte Vorbereitung in Frage gestellt werde, wenn die Bayern auch zum Auftakt beim HSV nicht gewinnen.

"Dann werden Stimmen aufkommen: Warum nur ein Freundschaftsspiel?", sagte Boateng.

Er selbst verteidigte die Maßnahme des Vereins, im Gegensatz zu allen anderen Bundesligisten nur ein Testspiel zu absolvieren: "Das muss reichen. Man kann nicht sagen, dass ein Testspiel zu wenig war."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel