vergrößern verkleinern
Trainer Thomas Schaaf will Hannover 96 beleben
Thomas Schaaf trat bei Hannover 96 die Nachfolge von Michael Frontzeck an © Getty Images

Thomas Schaaf steht bei Hannover erstmals als Trainer an der Seitenlinie. Gegner ist das Überraschungsteam Hertha. Ab 16.25 Uhr LIVE im TV u STREAM.

Hannover 96 testet unter dem neuen Trainer Thomas Schaaf erstmals die momentane Form.

Im Rahmen des SunExpress-Cups trifft der abstiegsbedrohte Tabellenvorletze der Bundesliga am Montag auf das Überraschungsteam der Hinrunde, Hertha BSC (ab 16.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Bereits um 12 Uhr stand mit dem Spiel gegen den Drittligsten SV Wehen Wiesbaden ein weiterer Testkick auf dem Plan. Hannover schlug dabei den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden mit 2:1 (0:1). Die Treffer für den Bundesligisten erzielte Stürmer Artur Sobiech (71./72.). Zuvor hatte Luca Schnellbacher für den Außenseiter getroffen (15.).

Für Hannovers Gegner Berlin, der erst seit Sonntag im Trainingslager in Belek weilt, ist der Test gegen den Ligarivalen das erste Spiel in der Vorbereitung.

Neben dem Sammeln von Wettkampfpraxis setzt Hertha-Coach Pal Dardai beim einwöchigen Aufenthalt an der türkischen Mittelmeerküste auf intensives Training. "Wir werden hier viel mit dem Ball arbeiten, um schnell wieder unseren Spielrhythmus zu finden. In eine solche Vorbereitungsphase gehört aber auch die eine oder andere schmerzhafte Laufeinheit", sagte der Trainer.

SPORT1 überträgt das Testspiel zwischen Hertha BSC und Hannover 96 am Montag ab 16.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und begleitet die Partie mit aktueller Berichterstattung auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel