vergrößernverkleinern
Sport-Informations-Dienst (SID) Celebrates His 70th Anniversary In Cologne
Peter Stöger trainiert seit 2013 den 1. FC Köln © Getty Images

Der Trainer des 1. FC Köln bezeichnet die Hinrunde des Geißbock-Teams bei SPORT1 als solide. Ein Neuzugang sorgt beim ihm mit Blick auf die Rückrunde für Zuversicht.

Trainer Peter Stöger hat nach dem 9. Platz nach der ersten Saisonhälfte eine positive Bilanz der Hinrunde des 1. FC Köln gezogen.

"Es sieht gut aus, wir haben eine solide Hinserie gespielt und gut trainiert", sagte der Österreicher bei SPORT1. "Wir haben außergewöhnliche Spiele gegen sehr gute Gegner gemacht, aber wir haben nicht immer unsere Top-Leistung abgerufen. Wir haben noch Verbesserungspotenzial."

Das sieht Stöger vor allem in der Chancenverwertung: "Wir haben klare Chancen herausgespielt, aber zu wenige Chancen verwertet." 

In die Rückrunde geht der Coach - auch wegen eines Neuzugangs - optimistisch. "Wir haben mit Filip Mladenovic einen Spieler dazu bekommen, der unsere Qualität erhöht", sagte der 49-Jährige.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel