Video

Thomas Müller hat sich am Rande des Trainingslagers in Doha noch einmal nachdrücklich zum FC Bayern bekannt. 

Mit Blick auf seinen vorzeitig verlängerten Vertrag bis 2021 betonte der Weltmeister bei einem Pressegespräch am Montag (hier die ganze PK zum Nachlesen) die Vorzüge des Rekordmeisters gegenüber Konkurrenten aus England.

"Meine Vertragsverlängerung war ein Statement vom Verein und von mir, dass wir zueinander stehen und große Ziele verfolgen", sagte Müller. "Sicherlich ist das auch ein Zeichen, dass der FC Bayern eine Adresse ist, die man nicht verlässt, auch wenn in England aktuell natürlich viel geboten wird. Wir zeigen damit, dass der FC Bayern dem ganzen standhalten kann."

Müller sagt der englischen Premier League, die während Transferperioden regelmäßig mit horrenden Geboten und Ablösesummen für Aufsehen sorgt, den Kampf an. 

Mit Blick auf die Bundesliga und den Rekordmeister sagte Müller: "Einige Vereine werden sicherlich Probleme bekommen im Kampf um Spieler, wenn die englische Gegenseite mehr zu bieten hat. Aber der FC Bayern ist mehr als nur ein Arbeitgeber. Das Umfeld, die Geschichte und die Spielkultur sind ja auch Anreize, die nicht jeder Verein zu bieten hat. Wir müssen uns keine Sorgen machen, dass das Geld in England den Verein ins Wanken bringt."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel