Video

Werders Kapitän Clemens Fritz kündigt in einem offenen Brief an, seine Karriere im Sommer zu beenden. Im Gespräch mit SPORT1 nennt er weitere Pläne für die Zeit danach.

Von Nico Pommerenke

Ein Bannerträger von Werder Bremen sagt Adieu: Kapitän Clemens Fritz beendet nach der laufenden Saison seine Karriere.

"Ich habe mir in den vergangenen Tagen und Wochen ausführlich Gedanken über meine persönliche Zukunft gemacht", schrieb Fritz in einem offenen Brief an die Fans: "Nach reiflicher Überlegung bin ich zu der Entscheidung gelangt, dass ich meine sportliche Laufbahn nach dieser Saison beenden werde."

Mit Fritz geht der dienstälteste Bremer Spieler, ein Gesicht des Vereins. Seit 2006 spielt Fritz für Werder, absolvierte bislang 299 Bundesliga-Spiele. Sein großes Ziel ist es jetzt, mit Bremen erstklassig zu bleiben. Dafür wolle er sein "absolut Bestes" geben.

"Gewisse Wut im Bauch"

Im Trainingslager in Belek konkretisiert Fritz bei SPORT1, wie das Team den Abstieg vermeiden können. "Wir müssen immer über unsere Leistungsgrenze hinaus gehen. Die Mannschaft ist gewillt, wir haben eine gewisse Wut im Bauch und wollen unbedingt da unten raus", erklärte er.

"Wir müssen mit Selbstverständnis und Optimismus in die Spiele."

Zu seinen eigenen Plänen ab Sommer sagte er: "Ich werde mir eine Auszeit nehmen. Ich möchte gerne auf Reisen gehen. Ziele wären Australien, Neuseeland und Südamerika." Einen Trainerjob strebe er nach der Karriere vorerst nicht an.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel