vergrößernverkleinern
1899 Hoffenheims Geschäftsführer Peter Görlich ist von Trainer Julian Nagelsmann überzeugt
1899 Hoffenheims Geschäftsführer Peter Görlich ist von Trainer Julian Nagelsmann überzeugt © SPORT1

München - Hoffenheims Geschäftsführer warnt im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1 vor dem Medienhype um den erst 28 Jahre alten Coach - und glaubt weiter fest an den Klassenerhalt.

1899 Hoffenheims Geschäftsführer Peter Görlich ist überzeugt, mit der Ernennung von Julian Nagelsmann zum Nachfolger des zurückgetretenen Huub Stevens die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

"Wir waren handlungsfähig und hatten uns bereits im Herbst für Julian Nagelsmann entschieden. Es war eine hektische, vielschichtige Woche, die man so nicht jeden Tag braucht. Wir gehen jetzt mit Julian den Weg und glauben fest daran, dass wir es noch schaffen", sagte der 48-Jährige im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1.

Und weiter: "Wir müssen mit ihm arbeiten und ihn fortentwickeln. Dazu gehört auch, verantwortungsvoll mit Julian umzugehen und ihn vor dem Medienhype zu schützen."

Stevens musste den Trainerjob bei der TSG in der vergangenen Woche aufgrund gesundheitlicher Probleme aufgeben.

Nagelsmann, der eigentlich erst ab Sommer für den Niederländer übernehmen sollte, musste daraufhin sofort einspringen.

Das Debüt des 28-Jährigen am Samstag bei Werder Bremen brachte dem Tabellenvorletzten beim 1:1 zumindest einen Teilerfolg ein.

Für Görlich ist das allerdings noch kein Grund, euphorisch zu werden: "Von Euphorie möchte ich jetzt noch nicht sprechen. Wir haben ein ganz gutes Spiel hingelegt. Wir haben einen Punkt geholt. Am Ende des Tages war es auch ein glücklicher Punkt. Wir sehen das ganz realistisch und blicken positiv in die Zukunft."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel