vergrößern verkleinern
1899 Hoffenheim v Borussia Dortmund - Bundesliga
Marco Reus und der BVB wollen den nächsten Sieg einfahren © Getty Images

Dieser Sonntag hat es in sich: Zum Abschluss des 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga kommen gleich acht Teams zum Einsatz.

Weil vier deutsche Mannschaften am Donnerstag in der UEFA Europa League (LIVE auf SPORT1) um den Einzug ins Achtelfinale kämpften, dürfen sich die Fans auf zwei Partien mehr als üblich freuen (ab 15.30 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Den Auftakt macht der FC Augsburg, der sich mit Borussia Mönchengladbach misst. Die Fuggerstädter konnten am Donnerstag trotz des knappen Ausscheidens gegen den FC Liverpool (0:1) bei einem couragierten Auftritt Selbstvertrauen tanken.

Noch besser dürfte die Laune bei Bayer Leverkusen sein. Der Werksklub hatte sich unter der Woche souverän gegen Sporting Lissabon durchgesetzt - und nebenbei das Comeback von Nationalspieler Karim Bellarabi als Torschütze gefeiert, der in Hin- und Rückspiel nach wochenlanger Durststrecke insgesamt drei Mal ein netzte.

Gegen den 1. FSV Mainz (17.30 Uhr) muss Leverkusen allerdings auf Trainer Roger Schmidt verzichten, der nach seinem provokanten Auftritt am letzten Spieltag gesperrt ist.

Borussia Dortmund, das in der Europa League den FC Porto ausschaltete, trifft auf Kellerkind TSG 1899 Hoffenheim. Die abstiegsbedrohten Sinsheimer sind im Duell mit dem Bundesliga-Zweiten klarer Außenseiter, befinden sich nach dem ersten Sieg unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann (3:2 gegen Mainz) aber im Aufwind.  

Zu guter Letzt empfängt Eintracht Frankfurt den FC Schalke 04 (19.30 Uhr). Die Hessen müssen im Kampf gegen den Abstieg dringend punkten, Schalke muss sich für das blamable Aus gegen Schachtor Donezk in der Europa League rehabilitieren.

SPORT1 begleitet alle vier Spiele LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im  LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel