vergrößernverkleinern
Christian Heidel wechselt am Saisonende vom 1. FSV Mainz 05 zu Schalke 04
Christian Heidel wil der neue Vorstandschef des FC Schalke werden © Getty Images

Christian Heidel blickt dem Treffen mit dem Aufsichtsrat von Schalke mit Spannung entgegen. Der Mainzer Manager will endlich Klarheit für seinen möglichen Wechsel schaffen

Manager Christian Heidel vom Bundesligisten FSV Mainz 05 stellt weitere Weichen für einen Wechsel zum Ligakonkurrenten Schalke 04.

Am Sonntag trifft er den Aufsichtsrat der Königsblauen.

"Ich freue mich darauf. Das ist für mich persönlich sehr wichtig. Ich habe Clemens Tönnies (S04-Aufsichtsrats-Chef, d.Red) immer gesagt, dass ich die Herren vom Aufsichtsrat gerne alle kennenlernen würde", sagte Heidel bei Sky.

Es mache doch nur Sinn, "wenn sich alle über den Weg der nächsten Jahre einig sind. Wenn das nicht der Fall ist, dann macht das alles keinen Sinn", betonte der 52-Jährige, der auf Schalke Nachfolger von Sportvorstand Horst Heldt werden soll.

Zuletzt hatte sich im Aufsichtsrat der Schalker Widerstand gegen eine Verpflichtung von Heidel geregt, die als ein Alleingang von Tönnies gilt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel