Video

Robin Dutt schwärmt im Volkswagen Doppelpass von der unaufgeregten Arbeitsweise von Jürgen Kramny und berichtet von dessen besonderer Umgangangsweise mit dem Spielern.

Robin Dutt scheint mit Jürgen Kramny genau den richtigen Trainer für den VfB Stuttgart gefunden zu haben.

Im Volkswagen Doppelpass (JETZT LIVE im TV auf SPORT1) zeigte sich der Sportvorstand der Schwaben von der Arbeitsweise des neuen Coachs begeistert.

"Er nimmt sich selbst nicht so wichtig und so fühlt sich jeder in seiner Umgebung ein Stück weit wichtiger. Es ist ein neuer Geist entstanden gepaart mit den Ergebnissen", erklärte Dutt.

Stuttgart ist unter Kramny, der den erfolglosen Alexander Zorninger abgelöst hatte, bis auf den elften Tabellenplatz vorgestoßen. In bisher sieben Ligaspielen mit dem 44-Jährigen an der Seitenlinie fuhr der VfB 14 Punkte ein. Nur eine Partie ging verloren.

Dutt sagte weiter: "Er hat es von Anfang an sehr behutsam gemacht. Er hat sich langsam gesteigert. Wir spielen gut in der Defensive, aber die Offensive leidet nicht darunter."

Von Vergleichen mit Vorgänger Zorninger hält er wenig. Kramny sei ein gestandener Fußballtrainer. Er habe die Situation analysiert und den richtigen Hebel angesetzt.

Vor dem Amtsantritt Kramnys hatte sich Stuttgart in akuter Abstiegsgefahr befunden.

Neben Dutt begrüßt Moderator Thomas Helmer Handball-Europameister Andreas Wolff sowie die Journalisten Christian Falk (Sport Bild) und Christoph Ruf (Freier Journalist). Als SPORT1-Experte ist Thomas Strunz zu Gast, Co-Moderator ist Jochen Stutzky.

Die Top-Themen im Überblick:

- Aufschwung in Stuttgart – wie Robin Dutt den Aufwärtstrend fortsetzen will

- Alles zu den Aufregern rund um den FC Bayern

- Alles zum 20. Bundesliga-Spieltag

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel