Video

Die Pressekonferenz, in der eigentlich Neuzugang Serdar Tasci vorgestellt werden soll, nutzt Matthias Sammer für einen Rundumschlag gegen die vielen Gerüchte der letzten Tage.

Eigentlich sollte Serdar Tasci beim FC Bayern vorgestellt werden.

Doch der neue Münchner Innenverteidiger fehlte kurioserweise bei seiner Präsentation wegen einer im Training erlittenen Kopfverletzung. So nutzte Matthias Sammer am Mittwoch die Bühne, um in einem Rundumschlag die vielen Gerüchte der letzten Tage um den FC Bayern energisch zurückzuweisen. Dass es bei den Münchnern gehörig "knistert", konnte allerdings auch der Sportvorstand nicht entkräften.

"Bayern München und Ruhe: Das passt ja irgendwo auch nicht. Alles in Harmonie - das können sie vergessen", sagte Sammer zu den vernehmbaren Spannungen der letzten Tage und Wochen.

Geschichten um angebliche Alkohol-Eskapaden seines Stars Arturo Vidal gingen dem 48-Jährigen aber dann doch entschieden zu weit. "Das stimmt nicht und ist die Unwahrheit. Wir haben mit Arturo ein absolut enges Verhältnis. Wir haben ihn auch auf diese Themen angesprochen. Er hat gesagt, dass das nicht stimmt. Darauf verlassen wir uns", sagte Sammer und kündigte "rechtliche Schritte" an.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ergänzte wenig später auf der Bayern-Homepage, die Behauptungen seien "ebenso böswillig wie falsch". Auch Vidal (28) meldete sich via Twitter energisch zu Wort: "Das ist absolut falsch. Wir werden gegen diese Zeitung, die diese Lügen verbreitet hat, vorgehen."

Die Sport Bild hatte am Mittwoch von Alkohol-Gerüchten um Vidal im Trainingslager des Rekordmeisters in Katar und von dessen unsteten Lebenswandel berichtet.

Es werde im Moment in Bezug auf seinen FC Bayern "gezündelt". Man versuche von außen bewusst "mit allen Mitteln, die Dinge spannend zu machen", sagte Sammer vor dem anstehenden Auswärtsspiel am Samstag (18.30 Uhr) bei Bayer Leverkusen.

Aber dies werde nicht gelingen: "Sie erreichen nur das Gegenteil, wir rücken noch enger zusammen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel