vergrößern verkleinern
Hamburgs Emir Spahic fällt am Freitag gegen die Bayern aus
Emir Spahic spielte in der vergangenen Saison für Bayer Leverkusen © Getty Images

Trainer Bruno Labbadia (49) von Bundesligist Hamburger SV kann gegen den 1. FC Köln wieder mit Emir Spahic (35) planen.

Der Innenverteidiger aus Bosnien hat seinen Einriss in der Bauchmuskulatur auskuriert und nahm am Mittwoch wieder am Mannschaftstraining der Hanseaten teil. Damit kann Labbadia mit Ausnahme des Langzeitverletzten Albin Ekdal (Sprunggelenkverletzung) wieder aus dem Vollen schöpfen.

Nach nur einem Punkt aus den letzten fünf Spielen wollen die Hamburger gegen Köln wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. "Ich hoffe, dass die Rückrunde am Sonntag für uns richtig losgeht", sagte Sportchef Peter Knäbel: "Wir wollen uns wieder in ruhigeren Gefilden aufhalten."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel