vergrößern verkleinern
Der Hamburger SV gibt sich ein neues Leitbild
Der Hamburger SV gibt sich ein neues Leitbild © Getty Images

In der Gegenwart dümpelt der ständig klamme Hamburger SV im grauen Mittelfeld herum. Das soll sich in Zukunft ändern. Ein neues Leitbild soll Abhilfe schaffen.

Der Hamburger SV hat in seinem neuen Leitbild hohe Ansprüche verankert.

"Unser sportliches Ziel ist die Etablierung unter den fünf besten Mannschaften in Deutschland und eine ständige Teilnahme an internationalen Wettbewerben", heißt es in dem Schriftstück, das der Klub am Mittwoch auf seiner Homepage veröffentlichte.

Für sein Bundesliga-Team will sich der HSV auf "auf Spieler zwischen 18 und 23 Jahren" fokussieren, "die ihren Leistungshöhepunkt noch vor sich haben und deren Wert während der Vertragslaufzeit zunimmt".

Im Nachwuchsleistungszentrum sollen regionale, nationale und internationale Top-Talente "wertsteigernd" ausgebildet werden.

Als "HSV-Werte" werden Teamgeist, Siegeswille, Leistungsbereitschaft, Bescheidenheit und Kritikfähigkeit definiert. Unter wirtschaftlichen Aspekten wollen die finanziell stark angeschlagenen Hanseaten "die finanzielle Solidität des HSV dauerhaft und unabhängig vom sportlichen Erfolg" sichern.

Auch abseits des Spielfelds will sich der Bundesliga-Dino "klar gegen jede Form von Diskriminierung, Gewalt und Extremismus" stellen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel