vergrößernverkleinern
FBL-ITA-SERIEA-INTER-SAMPDORIA
Inter-Verteidiger Joao Miranda steht auf dem Wunschzettel von europäischen Topklubs © Getty Images

Die Innenverteidigung bleibt ein bestimmendes Thema beim FC Bayern.

Durch die Verletzungsmisere in dieser Saison will der neue Trainer Carlo Ancelotti ab Sommer offenbar auf Nummer sicher gehen. Wie die italienische Ausgabe des Fußball-Portals goal.com berichtet, hat Ancelotti Inters Defensivspezialisten Miranda seit längerem im Auge.

Zur neuen Saison, so der Bericht, will der Trainer den 31-Jährigen an die Säbener Straße lotsen.

Die Bayern selbst scheinen bereit, ihrem neuen Coach den Einstand versüßen zu wollen. Technischer Direktor Michael Reschke soll in den letzten Wochen mehrfach bei Inter-Spielen auf der Tribüne gesichtet worden sein, als er wohl auch ein Auge auf Miranda warf.

Doch die Bayern sind nicht der einzige europäische Topklub, die sich um den Brasilianer bemühen. Laut der spanischen Sportzeitung "As" ist auch Real Madrid unter den Interessenten. Die Königlichen sehen in Miranda demnach einen möglichen Ersatz für dessen Landsmann Pepe, der Madrid am Saisonende verlassen könnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel