vergrößernverkleinern
Die Südtribüne des Old Trafford wird offiziell nach Sir Bobby Charlton benannt
Die Südtribüne des Old Trafford wird offiziell nach Sir Bobby Charlton benannt © Getty Images

Manchester United ehrt einen seiner größten Spieler. Die altehrwürdige Südtribüne wird am 2. April den Namen eines Weltmeisters von 1964 tragen.

Manchester United ehrt einen seinen größten Stars: Am 2. April wird die Südtribüne im Old Trafford den Namen "Bobby Charlton" tragen.

Die ManUnited-Legende gab 1956 sein Debüt bei den Red Devils und erzielte in 758 Spielen 249 Tore. Zudem feierte Sir Bobby Charlton mit der englischen Nationalmannschaft 1966 den einzigen WM-Titel für das Mutterland des Fußballs.

Die Südtribüne ist noch aus dem Jahr 1910 und damit das letzte originale Teil des "neuen" Old Trafford.  

"Das ist eine große Ehre für mich. Ich bin sehr stolz für mich und meine Familie. Manchester United ist ein sehr wichtiger Teil in meinem Leben. Ich erinnere mich an viele schöne Momente als Spieler, die tollen Tore und die wunderbaren Mitspieler. Auch später als Direktor sah ich viele unfassbare gute Spiele und Spieler", erklärte der mittlerweile 78-Jährige auf der Homepage von Manchester United.

Mit Manchester United feierte Charlton 1968 den Gewinn des Europapokals der Landesmeister. Er wurde drei Mal englischer Meister (1957, 1965, 1967) und gewann 1963 den FA-Cup.

Der große Europa-League-Tag am Donnerstag ab 19 Uhr LIVE im TV, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel