vergrößernverkleinern
Naldo hat vier Länderspiele für Brasilien absolviert © dpa picture alliance

Der brasilianische Abwehrchef des VfL Wolfsburg verletzt sich beim Spiel gegen die Bayern und fällt lange aus. Ohne Naldo wird es dünn in der Innenverteidigung.

Schock für den VfL Wolfsburg: Abwehrchef Naldo fällt mit einer Schultereckgelenkssprengung wohl für den kompletten Rest der Saison aus.

Das erklärte Geschäftsführer Sport Klaus Allofs im Volkswagen Doppelpass (JETZT LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und in unserem Sportradio SPORT1.fm).

"Naldo war Stammspieler und Leistungsträger, das ist ein großer Verlust für uns", sagte Allofs: "Das sind Dinge, die wir in unserer jetzigen Situation gar nicht gebrauchen können."

Der 33-jährige Brasilianer war beim 0:2 der Wolfsburger gegen den FC Bayern am Samstag in der 72. Minute unglücklich auf der rechten Schulter gelandet und wird operiert werden müssen.

"Ich hatte sofort Schmerzen in der rechten Schulter und konnte nicht mehr weiterspielen. Es ärgert mich natürlich sehr, dass ich in dieser wichtigen Phase der Saison der Mannschaft nicht helfen kann", sagte Naldo.

Für die Innenverteidigung bleiben Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking nun nur noch Dante und Robin Knoche. Nach dem Verkauf von Timm Klose in der Winterpause zu Norwich City fehlt ein adäquater Ersatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel