vergrößern verkleinern
Borussia Dortmund v FC Porto - UEFA Europa League Round of 32: First Leg
Shinji Kagawa darf von Anfang an gegen Mainz ran © Getty Images

Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel ändert seine Startelf in der letzten Partie des Spieltags auf vier Positionen. Gegen Mainz muss ein Senkrechtstarter raus.

Shinji Kagawa und Nuri Sahin kehren gegen den FSV Mainz 05 in die Startformation von Borussia Dortmund zurück.

Zwei von insgesamt vier Änderungen von BVB-Trainer Thomas Tuchel im Vergleich zum 3:0 im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League gegen Tottenham Hotspur.

Dafür sitzen Lukasz Piszczek und Julian Weigl zunächst auf der Bank. Weigl bleibt erst zum fünften Mal in dieser Saison in der Bundesliga draußen.

Erik Durm rückt für Piszczek von der rechten offensiven Seite in die Viererkette, Kagawa bildet zusammen mit Henrikh Mkhitaryan und Marco Reus das Offensiv-Trio hinter Pierre-Emerick Aubameyang.

Gonzalo Castro und Sahin bilden das Duo im Mittelfeldzentrum. Für Ilkay Gündogan kommt das Spiel nach seiner Fußprellung noch zu früh, er steht nicht im Kader.

Roman Bürki rückt für Roman Weidenfeller wieder ins Tor, außerdem spielt Sokratis für Sven Bender in der Innenverteidigung.

Die Aufstellungen im Überblick:

Dortmund: Bürki - Durm, Sokratis, Hummels, Schmelzer - Castro, Sahin - Mkhitaryan, Kagawa, Reus - Aubameyang

Mainz: Karius - Brosinski, Balogun, Bell, Bussmann - Baumgartlinger, Frei - Clemens, Malli, Jairo - Cordoba

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel