vergrößernverkleinern
SV Darmstadt 98 v Bayer Leverkusen - Bundesliga
Sandro Wagner und Co. dürfen sich über einen neuen Rasen freuen © Getty Images

Der Aufsteiger investiert eine sechsstellige Summe, um die Grünflache am Böllenfalltor zu erneuern. Bereits im nächsten Spiel muss sich Coach Schuster "nicht mehr schämen".

Bundesligist Darmstadt 98 bekommt für den Endspurt im Abstiegskampf einen neuen Rasen.

Für insgesamt 100.000 Euro, von denen die Hälfte von der Stadt bezahlt wird, wurde am Montag mit der Verlegung des neuen Grüns begonnen. Zum Spiel gegen den FC Augsburg am Samstag (ab 15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) sollen die Arbeiten abgeschlossen sein - und das war bitter nötig.

"Ich schäme mich, so einen Platz anzubieten. Das ist mir peinlich, mit Bundesliga-Niveau hat das nichts zu tun", hatte Trainer Dirk Schuster zuletzt über den Acker am Böllenfalltor gesagt: "Wir freuen uns, alle 14 Tage auf einem ordentlichen Platz spielen zu dürfen. Und das ist nicht hier."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel