vergrößern verkleinern
Bayer Leverkusen v Borussia Dortmund - Bundesliga
Pierre-Emerick Aubameyang will mit dem BVB vor dem Topspiel gegen den FC Bayern ein Erfolgserlebnis feiern © Getty Images

Bevor der FC Bayern und der BVB im direkten Duell aufeinander treffen, muss das Spitzenduo seine Aufgaben in der englischen Woche meistern. Bei Bayer herrscht Personalnot.

In der Bundesliga stehen am Mittwoch gleich sieben Partien auf dem Programm. In der englischen Woche sind am 24. Spieltag sowohl das Spitzenduo um den FC Bayern München und Borussia Dortmund im Einsatz, als auch die Kellerkinder 1899 Hoffenheim und Werder Bremen.

Der FC Bayern ist zuhause gegen die Überraschungsmannschaft des FSV Mainz 05 gefordert (ab 19.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). Die Rheinhessen belegen aktuell den fünften Rang und wollen nach dem Sieg über Bayer Leverkusen auch dem Deutschen Meister ein Bein stellen. 

"Es steht immer im Fokus, das Spiel zu gewinnen. Ich habe eine Partie noch nie als Ausflug oder Event betrachtet", gibt Trainer Martin Schmidt die Richtung vor.

Generalprobe vor dem Topspiel

Sollte der FC Bayern tatsächlich Punkte liegen lassen, könnte Borussia Dortmund den Titelkampf sogar wieder offen gestalten. Der BVB muss dafür aber auf jedenfall drei Punkte aus Darmstadt entführen (ab 19.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER), bevor es am Wochenende zum direkten Aufeinandertreffen mit den Münchnern kommt. (Die Tabelle der Bundesliga)

Helfen soll dabei auch wieder Mats Hummels. Der Kapitän fehlte zuletzt beim 3:1 gegen Hoffenheim wegen muskulärer Probleme. "Er ist wieder fit, kann mitfahren und wird spielen", verriet BVB-Coach Thomas Tuchel.

Leverkusen gehen die Spieler aus

Bayer Leverkusen hat dagegen mit großen Personalsorgen zu kämpfen: Zu den verletzten Ömer Toprak (Muskelfaserriss), Jonathan Tah (muskuläre Probleme), Kevin Kampl (Wadenbeinbruch) Kyriakos Papadopoulos (Kapselverletzung im Knie), Stefan Kießling (Hüftverletzung) und Charles Aranguiz (Aufbautraining) gesellte sich nun auch noch Lars Bender mit einem Muskelfaserriss im Oberschenkel.

Damit wird das Heimspiel gegen das abstiegsbedrohte Werder Bremen (ab 19.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER), bei dem Trainer Roger Schmidt erneut nur von der Tribüne aus zusehen darf, zu einer großen Herausforderung für den Europa-League-Achtelfinalisten.

Die Bremer können dagegen nach zweiwöchiger Pause wieder auf ihren Kapitän Clemens Fritz zurückgreifen.

Frankfurt ohne Meier

Eintracht Frankfurt steht derweil bei Hertha BSC (ab 19.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) vor einer Herkulesaufgabe: Der Tabellen-15. muss in der Hauptstadt ohne Alex Meier auskommen. Frankfurts Toptorjäger (zwölf Treffer) erlitt einen Einriss im Fettknorpel am Knie und fehlt der Eintracht länger.

In Hoffenheim kommt es zeitgleich zu einem wichtigen Duell im Abstiegskampf, wenn 1899 den FC Augsburg empfängt (ab 19.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). Der Tabellenvorletzte benötigt gegen die Fuggerstädter unbedingt einen Sieg. Der FCA könnte dagegen mit einem Auswärtserfolg das Abstiegsgespenst weiter vertreiben.

Der FC Schalke 04 und der Hamburger SV komplettieren den Spieltag (ab 19.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Alle Spiele am Mittwoch gibt es ab 19.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App. Highlights der Partien sehen Sie in Bundesliga - Der Spieltag am Donnerstag, ab 19.15 Uhr im TV auf SPORT1.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Bayern München - 1. FSV Mainz 05

Bayern: Neuer - Lahm, Kimmich, Alaba, Bernat - Alonso - Coman, Müller, Götze, Ribery - Lewandowski

Mainz: Karius - Donati, Balogun, Bungert, Bussmann - Baumgartlinger, Frei - De Blasis, Malli, Samperio - Cordoba

SV Darmstadt 98 - Borussia Dortmund

Darmstadt: Mathenia - Garics, Sulu, Rajkovic, Caldirola - Gondorf, Niemeyer - Heller, Rausch - Rosenthal - Wagner

Dortmund: Bürki - Piszczek, Bender, Hummels, Durm - Ginter - Gündogan, Sahin - Mkhitaryan, Reus - Aubameyang

FC Schalke 04 - Hamburger SV

Schalke: Fährmann - Caicara, Matip, Neustädter, Kolasinac - Geis, Aogo - Sane, Belhanda, Meyer - Huntelaar

Hamburg: Adler - Sakai, Djourou, Spahic, Ostrzolek - Kacar, Holtby - Müller, Ilicevic - Drmic - Rudnevs

Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart

Mönchengladbach: Sommer - Elvedi, Christensen, Nordtveit, Wendt - Dahoud,  Xhaka - Hazard, Johnson - Stindl, Raffael

Stuttgart: Tyton - Großkreutz, Schwaab, Niedermeier, Insua - Die - Rupp, Dadivi, Gentner, Kostic - Werner

1899 Hoffenheim - FC Augsburg

Hoffenheim: Baumann - Kaderabek, Schär, Süle, Ochs - Amiri, Strobl, Schwegler - Uth, Vargas, Volland

Augsburg: Hitz - Verhaegh, Gouweleeuw, Klavan, Max - Kohr - Bobadilla, Koo, Caiuby, Esswein - Finnbogason

Bayer Leverkusen - Werder Bremen

Leverkusen: Leno - Jedvaj, Tah, Ramalho, Wendell - Kramer, Calhanoglu - Bellarabi, Mehmedi, Brandt - Hernandez

Bremen: Wiedwald - Gebre Selassie, Galvez, Djilobodji, Garcia - Vestergaard - Yatabare, Grillitsch - Junuzovic - Ujah, Pizarro

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt

Hertha: Jarstein - Weiser, Stark, Brooks, Plattenhardt - Lustenberger, Skjelbred - Haraguchi, Darida, Kalou - Ibisevic

Frankfurt: Hradecky - Regäsel, Russ, Abraham, Oczipka - Hasebe, Stendera - Aigner, Fabian, Huszti - Seferovic

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel