vergrößern verkleinern
FC Bayern Muenchen Departs To The Audi China Summer Tour 2015
Pep Guardiola (r.) und Karl-Heinz Rummenigge demonstrieren Zusammenhalt © Getty Images

Karl-Heinz Rummenigge sieht kein Problem am Geheimtreffen von Pep Guardiola und Manchester City. Eine neue Regelung für die Spieler betrifft den Trainer nicht.

Das Geheimtreffen von Pep Guardiola mit Manchester City, das am Montag in Amsterdam stattfand, ist für den FC Bayern offenbar überhaupt kein Problem.

"Was er an seinem freien Tag macht, ist seine Angelegenheit. Für mich ist das auch völlig in Ordnung und legitim, wenn er dann schon an seiner Zukunft arbeitet. Es wäre auch naiv anzunehmen, dass er damit erst nach dem 30. Juni beginnt. Also: alles überhaupt kein Problem", sagte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge in der Bild.

Während die Spieler seit der Winterpause ihrem Arbeitgeber schriftlich mitteilen müssen, dass sie an freien Tagen München verlassen, gilt diese Regelung beim Trainer nicht. Die Reise nach Amsterdam musste also nicht beim Verein gemeldet werden.

Trotz des feststehenden Abschieds ist man in München fest davon überzeugt, dass Guardiola mit vollem Herzen bei der Sache ist, wie Rummenigge bestätigt:

"Pep Guardiola leistet bei uns jeden Tag nach wie vor hervorragende Arbeit. Intensiv und total konzentriert wie seit dem ersten Tag."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel