vergrößern verkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-MAINZ-HOENESS-BAYERN MUNICH
Uli Hoeneß erregt die Fan-Gemüter © Getty Images

Uli Hoeneß kehrt ins Stadion des FC Bayern zurück und ist sofort wieder das wichtigste Thema bei den Münchnern. Die Fans reagieren im Netz mit Freude und Spott.

Uli Hoeneß sieht sich das Heimspiel des FC Bayern gegen den FSV Mainz 05 in der Allianz Arena an, als freier Mann – "Ordnung wieder hergestellt", kommentiert Twitter-User @bayerncentral.

Die allermeisten Fans der Bayern feiern das Stadion-Comeback ihres Ex-Präsidenten nach dessen Haftentlassung am Montag.

"Welcome back, Uli Hoeneß!", schreibt etwa @DelMahr74. Fans aus der ganzen Welt feiern Hoeneß auf Deutsch, Englisch oder auch Spanisch.

Für so manchen rückt das Spiel daher auch in den Hintergrund. "Uli Hoeneß war gerade im Bild", freut sich @StH2810, das sei "viel wichtiger" als die Partei auf dem Rasen.

So mancher nutzt die Gelegenheit aber auch für Spott. "Wenn ich Hoeneß wäre, würde ich erst mal den alten Börsenticker auspacken", meint @LLcurly mit Blick auf Hoeneß' Steuerhinterziehung.

User @HonigWhiskey schreibt mit einem Augenzwinkern: "Diese kriminelle Aura in der Allianz Arena tut mir nicht gut!"

Das 0:1 der Mainzer in der ersten Halbzeit animiert @SamISlimani - mit großem "I", also nicht der echte YouTube-Superstar - zu der Aussage: "Kaum ist Hoeneß wieder da..." Ironisch geht @Stephan535 aufgrund des Rückstands noch weiter: "Hoeneß raus!"

@Halbzeit3 fragt nach der 1:2-Pleite der Münchner: "Wer bringt jetzt zuerst die Hoeneß-Tabelle?"

Fans anderer Vereine verteidigen die Bayern-Legende aber auch. Twitter-User @EinfachWeil_, anhand seines Profilbilds eindeutig Fan des 1. FC Kaiserslautern, schreibt: "Dass man immer noch so auf der Hoeneß-Geschichte rumhackt, verstehe ich nicht. Er hat doch jetzt seine Strafe abgesessen."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel