vergrößernverkleinern
Roger Schmidt verfolgte die DFB-Pokal-Pleite in Lotte vom Bus aus
Roger Schmidt ist nach seinem Platzverweis in Dortmund noch ein Spiel gesperrt © Getty Images

Der in der Kritik stehende Leverkusener Coach reist zunächst zum Spiel in Augsburg an. Doch kurz vor dem Anpfiff reist Schmidt zur Spielbeobachtung nach Spanien.

Kurioser Auftritt von Roger Schmidt:

Der Trainer von Bayer Leverkusen stand nach drei Niederlagen in Folge in der Kritik, eine Pleite beim FC Augsburg (3:3) hätte ihn den Job kosten können. (Alle Highlights der Bundesliga am Sonntag, ab 9.15 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1)

Doch Schmidt, der letztmals gesperrt auf der Trainerbank fehlte, war beim Abpfiff gar nicht mehr im Stadion. Der Coach verließ die WWK Arena nach SPORT1-Informationen noch vor dem Anpfiff, um die Partie des FC Villarreal zu beobachten.

Die Spanier, am Donnerstag (ab 19 Uhr Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) Gegner der Werkself in der UEFA Europa League, spielen um 18.15 Uhr in der Primera Division gegen UD Las Palmas.

Schmidt wird also einen stressigen Arbeitstag haben - nur wenige Stunden nach dem Verlassen der Augsburger Arena steht bereits die Partie im spanischen Osten an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel