vergrößern verkleinern
Borussia Dortmund v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
Franck Ribery will auch unter Pep Guardiolas Nachfolger Carlo Ancelotti für Bayern spielen © Getty Images

Der Franzose würde gerne über 2017 hinaus beim Rekordmeister bleiben. Doch der Vorstandsboss mahnt zur Geduld. Er stellt einen Vergleich zu einem anderen Bayern-Star an.

Eine mögliche Vertragsverlängerung von Franck Ribery beim FC Bayern könnte noch einige Zeit auf sich warten lassen. Der Klub spielt bei dem Franzosen auf Zeit.

Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge sagte nach dem Heimsieg gegen Werder Bremen: "Bei Spielern über 30 ist der FC Bayern bekanntlich nicht so schnell. Das haben wir bei Xabi Alonso auch nicht gemacht. Da werden die Spieler Geduld haben müssen."

Ribery hatte zuletzt verlautbaren lassen, seinen 2017 auslaufenden Kontakt beim Rekordmeister um "ein, zwei Jahre" zu verlängern.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel