vergrößernverkleinern
Germany - Training & Press Conference
Bastian Schweinsteiger (M.) kann derzeit den Kollegen nur zuschauen © Getty Images

München - Knie verletzt, EM-Teilnahme in Gefahr: Es läuft nicht für Bastian Schweinsteiger. Trotzdem spricht sich der Weltmeister im Volkswagen Doppelpass für ihn aus.

SPORT1-Experte Thomas Berthold hat sich im Volkswagen Doppelpass für eine EM-Teilnahme des verletzten DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger ausgesprochen.

Zwar sprächen dessen Alter und die Verletzung gegen eine EM-Nominierung, "aber als Persönlichkeit ist er nicht ersetzbar", meinte der langjährige Nationalspieler: "Er ist ein absoluter Führungsspieler mit großer internationaler Erfahrung."

Berthold ist sicher: "Schweinsteiger wird vor der EM kein Spiel mehr machen. Aber Löw wird ihm bis zum Ende eine Tür offenhalten."

Schweinsteiger hatte sich am Mittwoch einen Innenbandteilriss im Knie zugezogen

Steffen Freund, Europameister von 1996, hält den Profi von Manchester United gar für Frankreich gesetzt: "Schweinsteiger ist in der Hierarchie der wichtigste Spieler in der Mannschaft. Ihn nicht mitzunehmen, geht nicht."

Der 46-Jährige hält einen Einsatz des Kapitäns beim Turnier in Frankreich für realistisch: "Er kann es mit individuellem Training noch schaffen. Wenn es keine Nachwirkungen oder neue Verletzungen gibt, dann wird er dabei sein und der Mannschaft helfen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel