vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH-MUNICH
Der FC Bayern kassierte im Hinspiel in Gladbach seine erste Saisonniederlage © Getty Images

Am Samstag so gegen zwanzig nach fünf kann der FC Bayern München auf seinem steinigen Weg zu einem weiteren Triple Einzigartiges erreicht haben.

Ein Sieg gegen Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) - und die Münchner wären zum vierten Mal nacheinander Deutscher Meister.

Das hat zuvor noch nie eine Mannschaft geschafft. Entsprechend würdigt Klub-Chef Karl-Heinz Rummenigge diese Leistung schon vorab.

"Dass wir auf dem allerbesten Wege sind, diese 'Fab Four' zu schaffen, ist überragend und offenbart den außergewöhnlichen Charakter unserer Mannschaft", schreibt er im neuen "Bayern Magazin". Und ergänzt: Der vierte Titel in Serie wäre bereits Beweis genug für eine "exzellente Saison".

Das Spiel des Verfolgers Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg wird derweil wohl unter dem Eindruck des Wechselwunsches von Mats Hummels zu den Bayern stehen. "Es wird Leute geben, die das nicht gut finden und das auch artikulieren werden", sagte BVB-Trainer Thomas Tuchel.

Im Abstiegskampf kommt es zum Hessen-Derby zwischen dem Tabellen-13. Darmstadt 98 und 17. Eintracht Frankfurt.

Dabei wurde die sportliche Brisanz zuletzt von emotionalen Diskussionen um das zunächst gekippte, von der Stadt jedoch aufrecht erhaltene Aufenthaltsverbot für Eintracht-Fans überlagert.

Eintracht-Coach Niko Kovac will von alledem aber "nichts" wissen. "Wir müssen in der Situation, in der wir uns befinden, nicht noch zusätzlich Druck aufbauen, in dem wir das Spiel mit Erwartungen oder Bezeichnungen überlasten", sagte Kovac der FAZ.

Der Hamburger SV kann beim 1. FSV Mainz 05 den Klassenerhalt klarmachen. Auch die TSG 1899 Hoffenheim steht gegen den FC Ingolstadt vor einem entscheiden Schritt Richtung Ligaverbleib.

Der FC Schalke 04 kämpft derweil beim bereits feststehenden Absteiger Hannover 96 um wichtige Punkte für die Teilnahme am internationalen Geschäft.

Im Abendspiel hat Bayer Leverkusen im direkten Duell mit Verfolger Hertha BSC die Chance, das Ticket für die Champions League zu lösen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel